InternetPrivatsphare.ch

Die amerikanische Netflix gucken mit ein VPN Anbieter

Netflix USA in der Schweiz

Wie bekomme ich die amerikanische Netflix in der Schweiz? In diesem Beitrag möchte ich Ihnen gerne erklären, wie Sie Netflix USA in der Schweiz schauen können. Ich denke, was Netflix genau ist, muss nicht an dieser Stelle nicht erklären. Jeder kennt die Streaming-Plattform, über die sich on-demand Filme, Videos, Serien oder auch Dokumentationen streamen lassen. Es gibt eine unglaublich riesige Auswahl – von House of Cards über Narcos bis hin zu Orange is the New Black.

Der Zugang zu Netflix ist von 190 Ländern aus möglich. Dabei verfügt jedes Land über eine eigene Bibliothek an Inhalten. Wenn Sie in der Schweiz wohnen und von dort aus Netflix USA empfangen möchten, so sind Sie hier goldrichtig. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick und nützliche Tipps, wie Sie Netflix USA in der Schweiz streamen können.

Top VPN-Dienste für Netflix USA

Kann das wahr sein? 1 Monat kostenloser VPN Anbieter

Hier versteckt sich kein schlechter Scherz, der am Ende Geld kostet. Es ist eher ein “kleiner Trick”, welcher einem bei temporärer VPN Nutzung Geld sparen kann.

ExpressVPN glaubt an sein Produkt und bietet eine Geld-zurück-Garantie an. Nicht zufrieden? Rückerstattung! Ich höre die Gedanken schon.. “das habe ich schon mal gehört”, und ich glaube ihnen.

Der Unterschied ist hier wichtig. ExpressVPN gibt das Geld ohne Hin und Her zurück. Ich habe das ein paar Mal getestet und mir wurde das Geld jedes Mal zurückgegeben. Einen albernen Grund musste ich mir dabei nicht ausdenken. Dieser “kleine Trick” ist besonders dann nützlich, wenn man ein VPN nur für eine kurze Zeit braucht.

Zugang zu Netflix USA in der Schweiz erhalten – warum geht das nicht so einfach?

Nehmen wir einmal an, Sie haben Netflix in der Schweiz abonniert. In diesem Fall können Sie auf die Inhalte zugreifen, die Netflix Schweiz bereithält. So wie in allen anderen Ländern, in denen die Streaming-Plattform verfügbar ist, bietet Netflix auch in der Schweiz ausschließlich Zugriff auf die eigene Bibliothek. Sie können also nur die Filme ansehen, die Netflix Schweiz im Programm hat. Dies hat etwas mit den Urheberrechten zu tun – daher können Sie nicht einfach mit Ihrem Abonnement auf die Filme aller Länder zugreifen.

Nehmen wir einmal an, Sie haben Netflix in der Schweiz abonniert. In diesem Fall können Sie auf die Inhalte zugreifen, die Netflix Schweiz bereithält. So wie in allen anderen Ländern, in denen die Streaming-Plattform verfügbar ist, bietet Netflix auch in der Schweiz ausschließlich Zugriff auf die eigene Bibliothek. Sie können also nur die Filme ansehen, die Netflix Schweiz im Programm hat. Dies hat etwas mit den Urheberrechten zu tun – daher können Sie nicht einfach mit Ihrem Abonnement auf die Filme aller Länder zugreifen.

Netflix nicht möglich

So ist es eben auch nicht möglich, von der Schweiz aus das amerikanische Netflix-Angebot zu empfangen. Das ist natürlich sehr schade, denn: Die Inhalte von Netflix USA sind nicht nur umfangreicher im Vergleich zu Netflix Schweiz. Vielmehr sind auch zum Beispiel die Serien auf dem viel neueren Stand. So wäre es sicherlich in vielen Fällen viel besser, das amerikanische Netflix-Programm zu sehen als das Schweizer Angebot.

Das ist einfach extrem schade, finden Sie nicht? Stellen Sie sich einmal vor, Sie hatten einen anstrengenden Tag im Büro. Ihr Chef hat Sie auf Trab gehalten, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten eine Reihe neuer Herausforderungen für Sie und zudem mussten Sie Überstunden machen. Mit sehnsüchtigem Blick auf die Uhr haben Sie schon seit 17 Uhr versucht, das Office zu verlassen – eineinhalb Stunden später haben Sie es endlich geschafft. Sie machen sich auf den Weg nach Hause, haben riesigen Hunger und freuen sich erst einmal auf ein leckeres Abendessen.

Auch dabei müssen Sie sich beeilen, weil die Kinder gleich ins Bett gehen und vorher unbedingt noch mit Ihnen spielen möchten – und natürlich darf auch die Gute Nacht Geschichte nicht fehlen.

Party

Endlich ist Ruhe eingekehrt, und Sie freuen sich so sehr, denn schlussendlich beginnt jetzt erst der richtige Feierabend. Sie haben Ruhe und können etwas für sich tun. Sie haben sich schon den ganzen Tag darauf gefreut – und zwar auf einen guten Film oder eine tolle TV-Show!

Oder auf neue Folgen der Serie, die Sie gerade schauen – das Problem ist nur: Der Film, den Sie gerne sehen möchten, ist nur in der US-amerikanischen Netflix Bibliothek zu finden, nicht im Schweizer Filmangebot. Und bei der Serie stellen Sie fest, dass Sie die letzte Folge, die in der Schweiz verfügbar ist, bereits gesehen haben. Nun denken Sie sich – kein Problem: Netflix USA hat ein riesiges Angebot an Filmen, bei dem nicht nur mein Lieblingsfilm dabei ist, sondern auch bereits die neue Staffel meiner Wunschserie.

Denn Netflix USA ist immer auf dem viel aktuelleren Stand als das Netflix hierzuladen. So, Ihre Freude ist nun groß, die Chipstüte liegt bereit – aber: Lange hält das Glück nicht an. Denn sobald Sie den spannenden Film, den Sie sich bei Netflix USA herausgesucht haben, ansehen möchten, kommt eine Error Message: „Dieser Film ist urheberrechtlich geschützt und kann in der Schweiz nicht gezeigt werden“. Und nun? Ihr Streaming Service hat versagt, denken Sie.

Im Ausland

Ein bisschen so ist es auch – aber Fakt ist: Aufgrund rechtlicher Bestimmungen können Sie in der Schweiz nicht auf Netflix USA zugreifen. Übrigens funktioniert das auch umgekehrt nicht. Wenn Sie sich zum Beispiel im Ausland befinden, können Sie auch nicht Ihren Schweizer Lieblingssender streamen. Auch hier stehen rechtliche Paragraphen im Weg. Aber: Diese Copyright Schwierigkeiten können behoben werden. Das ist die gute Nachricht!

Nur ist das gar nicht so einfach und stelle nicht gerade eine kleine Herausforderung dar. Allerdings habe ich für dafür eine passende Lösung parat. Diese ermöglicht es Ihnen nämlich, Netflix USA nicht nur von der Schweiz aus, sondern aus jedem beliebigen Land anzusehen.

Netflix USA VPN: Des Rätsels Lösung

Wie eben angekündigt, habe ich eine einfache Lösung parat, damit Sie in der Schweiz Netflix USA schauen können. Sie sind also genau richtig hier auf der Seite. Die amerikanischen Inhalte auch in der Schweiz zugänglich zu machen, geht so: Sie nutzen ein virtuelles privates Netzwerk. Das funktioniert einfach und unkompliziert, auch wenn Netflix davon nicht wirklich begeistert ist.

Netflix VPN USA: Für den Fall, dass Sie nicht wissen, was ein virtuelles privates Netzwerk ist, erkläre ich es Ihnen kurz. Abgekürzt mit VPN, handelt es sich dabei um eine verschlüsselte, sehr sichere Verbindung. Die VPN-Software ermöglicht es Ihnen, einen anderen Standort – in unserem Fall einen Standort außerhalb der Schweiz, nämlich in USA – zu simulieren. So denkt Netflix, dass Sie sich in den USA befinden, und lässt sie die kompletten Inhalte seiner Plattform streamen. Und dies alles, während Sie gemütlich bei sich zuhause in der Schweiz auf dem Sofa sitzen.

VPN-Anbieters

Bei der Wahl des richtigen VPN-Anbieters müssen Sie allerdings aufpassen. Denn es gibt verschiedenste VPNs for Netflix. Und ganz generell hält der Markt eine ganze Reihe an VPN-Providern bereit, die aber nicht unbedingt alle für Netflix funktionieren. Ganz besondere Vorsicht ist bei Free VPN Lösungen geboten. Diese erfüllen häufig überhaupt nicht ihren Zweck. Zudem bringen Sie Ihre Privatsphäre sowie die Sicherheit Ihrer Daten in Gefahr.

Der Schutz der Privatsphäre und persönlicher Daten über ein VPN

Sicherheit und Privatsphäre – das sind die Stichworte, auf die ich gerne an dieser Stelle näher eingehen möchte, bevor wir auf die Details zu virtuellen privaten Netzwerken zu sprechen kommen, mit denen Sie Netflix USA ansehen können.

Denn der Schutz der Privatsphäre ist ein zentraler Aspekt, sobald Sie sich im Internet bewegen. Neben der Tatsache, dass Sie mit einem Virtual Private Network die geographischen Blockaden umgehen und auf völlig legale Weise Netflix USA hier in der Schweiz empfangen können, existieren noch zahlreiche weitere und sehr wichtige Vorteile einer VPN-Lösung.

Denn: Ein virtuelles privates Netzwerk schützt Ihre Daten und Ihre Privatsphäre im Internet! Das klingt für Sie jetzt vielleicht übertrieben. Sie haben sowieso nichts zu verbergen und selbst wenn jemand an Daten gelangen würde, wäre das nicht schlimm. Zumal wenn Sie nur ganz kurz im Internet etwas nachschauen möchten. Aber – weit gefehlt! Ich rate Ihnen, immer und zu jeder Zeit, in der Sie sich im Netz aufhalten, vorsichtig zu sein und sich umfassend zu schützen. Und ich bin nicht paranoid, sondern es ist eine Tatsache, dass überall Gefahren lauern.

Auto

Stellen Sie sich einmal vor, Sie fahren im Auto in der Schweiz auf der Straße. Um Sie herum auf den Straßen befinden sich viele andere Autos, die Sie sehen können und beobachten, wohin sie fahren. Die anderen Wagen könnten Ihnen hinterherfahren, Ihr Ziel ausfindig machen und Sie verfolgen. Wenn Sie an der Ampel stehen, können die Fahrer aus den Fahrzeugen neben oder hinter Ihnen sogar sehen was sich alles in Ihrem Auto befindet. Darüber haben Sie sich noch nie Gedanken gemacht oder?

Genau so verhält es sich auch mit dem Internet. Sie können sich das Internet etwa so vorstellen wie die Straßen in der Schweiz. Jeder, der möchte, treibt sich dort herum und kann alles genauestens beobachten. Abgesehen davon, dass Sie das vielleicht bei längerem Nachdenken doch nicht möchten, birgt diese Unsicherheit noch weiter Gefahren. Selbst wenn Sie denken, Sie hätten nichts zu verbergen und außer E-Mails bearbeiten und Social Media Accounts wie Facebook, Instagram oder YouTube pflegen machen Sie nichts im Netz – Ihre Daten können dennoch in falsche Hände geraten und missbraucht werden.

So ist es beispielsweise denkbar, dass Werbetreibende an Ihre Daten gelangen und Ihnen auf dieser Basis vermeintlich passende Anzeigen, Werbebanner etc. ausspielen. Diese Werbung kann doch wahnsinnig nervend sein oder nicht? Im Idealfall schützen Sie Ihre Daten so, dass sie wirklich niemals in falsche Hände geraten. Denn: Der Schutz Ihrer Daten sollte Ihnen heilig sein! Es kann nämlich auch noch viel schlimmer kommen.

Gefahr für die Daten unterwegs

Wenn Sie beispielsweise unterwegs sind, loggen Sie sich bestimmt nicht selten über öffentliche Hotspots im Internet ein und bestellen vielleicht online Ihre nächste Lektüre oder kontrollieren Ihre Kontodaten. Gerade diese öffentlichen WLAN-Netze bergen große Gefahren. Denn Hacker sind immer versierter heutzutage und es fällt ihnen immer leichter, gerade in öffentlichen Hotspots sich Zugriff auf die Daten Fremder zu verschaffen. Aber dies kann nicht nur in der Öffentlichkeit wie etwa im Café, Zug oder am Flughafen passieren. Auch im heimischen Büro oder zuhause im Wohnzimmer sind Sie davor nicht sicher.

Egal, wo Sie sich befinden – es ist immer möglich, dass sich Unbefugte Ihrer Daten bemächtigen, wie etwa, und überlegen Sie sich einmal, wie fatal das wäre, Ihrer Konto- oder Kreditkartendetails. Damit diese nicht in falsche Hände geraten und nicht Kriminelle mit Ihren Kontodaten oder Kreditkarteninformationen Unfug treiben, ist es wichtig, die Daten zu schützen. Und zwar über ein virtuelles privates Netzwerk. Ich empfehle Ihnen dringend, nie ohne VPN eine Verbindung zum Internet aufzubauen. Auch wenn Sie nur für wenige Minuten online gehen – es kann ganz schnell gehen, und Ihre Daten sind weg. Damit Sie wissen, welches VPN für Sie das Richtige ist, finden Sie hier auf der Seite viele detaillierte Beiträge zu VPNs sowie ausführliche Tests.

Schutz der Privatsphäre im Netz

Ich schreibe nicht nur zum Thema Sicherheit und zum Schutz der Privatsphäre im Netz, sondern auch über die praktische Option, mit einem VPN Zensuren zu umgehen – wie etwa, wenn Sie sich im Ausland befinden. In China beispielsweise ist es nicht möglich, ohne VPN Facebook aufzurufen. Daher ist ein Virtual Private Network dort ein Must. Oder, wie unser Beitrag beschreibt, das VPN sorgt dafür, dass Sie geographische Blockaden aufheben können und beispielsweise bei Ihnen in der Schweiz, gemütlich auf dem Sofa oder auch in größerer Runde mit Freunden, Netflix USA zu empfangen.

Netflix USA in der Schweiz schauen: So funktioniert es

Um Netflix USA in der Schweiz schauen zu können, benötigen Sie nur eine VPN-Software.

Netflix USA VPN: Sie schließen ein Abonnement mit einem Anbieter ab, und schon können Sie die verschlüsselte Verbindung nutzen. Sie ermöglicht es Ihnen vorzugeben, als seien Sie in einem anderen Land. In dem Fall in den USA. Dies geht folgendermaßen: Sie loggen sich bei Ihrem Anbieter ein und können dann einen VPN-Server auswählen. Hier ist es wichtig, einen Server in den USA zu nehmen. Sobald Sie mit diesem Server verbunden sind, werden Ihre Daten über das VPN-Tunnel geleitet, und der Server stellt eine Verbindung zu Netflix USA her. Da sich dieser Server in den USA befindet, denkt Netflix, Sie greifen von den Vereinigten Staaten auf die Plattform zu.

Netflix USA VPN: Und schon können Sie all Ihre Lieblingsfilme ansehen. Das klingt doch super, oder?

Netflix VPN USA: Wahl des richtigen Anbieters

Sie haben jetzt erkannt, dass ein virtuelles privates Netzwerk die richtige Lösung für Sie ist, um Netflix USA in der Schweiz zu schauen. Nun benötigen Sie noch den richtigen Anbieter.

Netflix USA VPN: Es existiert eine ganze Reihe an Providern auf dem Markt. Sie müssen bei der Auswahl allerdings aufpassen – denn: Nicht alle Services funktionieren mit Netflix. Der Grund liegt, wie auch oben bereits erwähnt, darin, dass die Film- bzw. Fernsehrechte der Inhalte nur für das betreffende Land freigegeben sind, in das der Produzent eingewilligt hat. Und Netflix hat bereits begonnen, VPNs zu verbieten. Daher ist es wichtig, ein Virtual Private Network zu wählen, mit dem Sie dann auch wirklich streamen können. Glücklicherweise sind Sie hier auf der Seite genau an der richtigen Stelle. Sie müssen einfach noch befolgen, was ich Ihnen erkläre, und schon können Sie Netflix USA von der Schweiz aus anschauen.

Netflix VPN USA: Kosten

Hinsichtlich der Kosten sollten Sie ebenfalls auf der Hut sein. Es gibt viele kostenlose virtuelle private Netzwerke. Allerdings rate ich Ihnen nicht, einen gratis Service in Anspruch zu nehmen. Denn zum einen funktionieren diese in der Regel nicht mit Netflix. Zum anderen sind dort Ihre Daten nicht sicher. Wenn Sie eine sichere, verschlüsselte Verbindung möchten, die mit Netflix funktioniert, sollten Sie ein bezahltes Abonnement wählen. Die Kosten betragen zwischen 5 und 9 Schweizer Franken (CHF) im Monat – also absolut bezahlbar. Zudem gebe ich Ihnen einen guten Tipp: Schauen Sie sich regelmäßig hier auf meiner Seite um, und checken Sie auch die Homepages der verschiedenen VPN-Anbieter.

Attraktiven Rabatte

Denn häufig werden attraktiven Rabatte angeboten, bei denen Sie zusätzlich bares Geld sparen können. Am besten schließen Sie bei der Wahl des VPNs ein Jahresabonnement ab – denn hier zahlen Sie bei den meisten Anbietern deutlich weniger als wenn Sie monatlich bezahlen. Und achten Sie auf die Geld zurück Garantie, die viele Provider im Angebot haben. Dies bedeutet, dass Sie innerhalb einer bestimmten Frist, die oftmals bis zu 30 Tage beträgt, Ihren Kauf rückgängig machen können – zum Beispiel wenn die verschlüsselte Verbindung doch nicht Ihren Anforderungen entsprach. Sie erhalten dann Ihr Geld wieder zurück. So können Sie das VPN Ihrer Wahl vollkommen risikolos erst einmal testen.

Netflix VPN USA: Netflix blockiert einige VPN-Server

Natürlich gefällt es Netflix nicht, dass sich die Inhalte über ein Virtual Private Network aus sämtlichen Ländern abrufen lassen. So ist ein regelrechter Kampf zwischen Netflix und den Anbietern virtueller privater Netzwerke ausgebrochen. Was macht Netflix nun gegen die VPNs? Die Plattform blockiert VPN-Server in den USA, aber auch in der Schweiz, in Großbritannien oder in Australien, indem sie die jeweiligen IP-Adressen verbietet.

Die VPN-Anbieter halten nun dagegen und müssen deshalb kontinuierlich die IP-Adressen ihrer Server ändern. Wenn Sie dies nicht machen würden, könnten Sie Netflix USA von der Schweiz aus definitiv nicht anschauen. Aber zum Glück haben die VPN-Provider dieses Gegenmittel gefunden. Der einzige Nachteil daran: US-amerikanische Internetnutzer, die in den USA leben und sich aus Sicherheitsgründen über ein virtuelles privates Netzwerk mit dem Netz verbinden, können vorübergehend ihr eigenes Virtual Private Network deaktivieren, um die amerikanische Netflix-Seite aufrufen zu können. Sonst denkt Netflix nämlich, dass sie keine Amerikaner mit einem VPN sind, und blockiert den Zugang zu Netflix.

Netflix VPN USA: Welche virtuellen privaten Netzwerke funktionieren?

Und nun zu einer ganz zentralen Frage: Welchen VPN-Anbieter sollen Sie nun nehmen, um Netflix USA in der Schweiz zu empfangen? Vor allem vor dem Hintergrund, dass Netflix USA ständig sämtliche Anbieter virtueller privater Netzwerke überwacht und sie dann schnellstmöglich blockiert? Übrigens – die Teams von Netflix besuchen regelmäßig Webseiten wie diese hier, um bezüglich der VPN-Anbieter auf dem Laufenden zu sein. Natürlich ist diese Seite eine von vielen, und ob die Teams es jemals schaffen, alle relevanten Seiten zu besuchen, sei einmal dahingestellt. Aber – die Folge davon ist: Einige kleinere Anbieter virtueller privater Netzwerke haben mich bereits darum gebeten, sie nicht in meinen Artikeln zu erwähnen, auch wenn deren Software mit Netflix USA funktioniert. Warum wollen sie nicht genannt werden? Damit sie nicht den ständigen Kampf kämpfen müssen, die Server IP-Adressen schneller zu ändern als sie immer verboten werden.

Im Folgenden habe ich Ihnen die Top VPN-Anbieter für Netflix aufgelistet – aus oben genanntem Grund sind keine kleineren Provider mit auf der Liste.

Das beste virtuelle private Netzwerk für Netflix USA in der Schweiz

Die Auswahl der für Netflix USA geeigneten Virtual Private Networks basiert auf drei Kriterien:

  1. Meine Erfahrungen: Manche virtuelle private Netzwerke sind besser als andere.
  2. Die Geschwindigkeit:Es ist sehr wichtig, dass die verschlüsselte Verbindung schnell ist – denn nur so können Sie flüssig und in hoher Qualität Filme ansehen.
  3. Verschiedene Virtual Private Networks für unterschiedliche Zwecke: Vor der Auswahl eines Anbieters empfehle ich Ihnen immer zu schauen, wofür Sie die verschlüsselte Verbindung benötigen. Denn nicht jedes virtuelle private Netzwerkfunktioniert mit Netflix.

Diese Top 5 Liste ändern sich kontinuierlich. Ich beobachte die Anbieter regelmäßig, und manchmal kann es passieren, dass einer einen Platz einbüßt oder aber gewinnt.

Netflix USA VPN: Aber Sie können sich sicher sein – alle Dienste auf dieser Liste funktionieren mit Netflix.

VPN-Anleitung: Schritt für Schritt

Zu guter Letzt möchte ich Ihnen noch hier Schritt für Schritt und leicht verständlich erklären, was Sie genau tun müssen, um Netflix USA in der Schweiz schauen zu können. Diese Anleitung funktioniert nahezu für alle VPNs, denn die einzelnen Schritte sind sehr ähnlich:

  1. Wählen Sie ein VPN aus der Liste weiter oben aus.
  2. Klicken Sie auf die orangefarbene Schaltfläche, um auf die Homepage des Anbieters zu gelangen. Sollte dieser gerade bestimmte Aktionen im Angebot haben, finden Sie diese auch direkt hier.
  3. Erstellen Sie ein Konto und abonnieren Sie nun den VPN-Dienst.
  4. Laden Sie als Nächstes die Software herunter, installieren Sie diese und starten Sie den VPN-Client. Keine Sorge – das funktioniert schnell und sehr einfach.
  5. Wählen Sie einen Server in den USA aus.
  6. Klicken Sie auf „Verbinden“
  7. Gehen Sie auf die Netflix Seite bzw. aktualisieren Sie Ihren Browser. Und schon haben Sie Zugriff auf das amerikanische Netflix-Angebot von der Schweiz aus.

Das war’s schon – so einfach geht Netflix USA in der Schweiz! Jetzt können Sie amerikanisches Netflix in der Schweiz uneingeschränkt empfangen. Viel Spaß damit!

Leave a Comment