InternetPrivatsphare.ch

Was ist meine IP Adresse

guillaume

Dies ist Ihre aktuelle IP-Adresse

IP:
City:
Country:
ISP:

was ist meine ip adresse

Was ist meine IP Adresse? Für den Fall, dass Sie bereits ein VPN nutzen, haben Sie nichts zu befürchten. Denn Sie bewegen sich damit sicher im Internet. Falls Sie noch kein virtuelles privates Netzwerk in Gebrauch haben, sollten Sie wissen: Jedes Mal, wenn Sie eine Webseite aufrufen oder eine Anwendung öffnen, wird dies im Netzwerk gespeichert. Ihre komplette Browsing History, also alle Bewegungen, die Sie im Netz vornehmen, sowie Ihre aktuelle IP Adresse (Internet Protocol Adresse) – alles ist einsehbar und lässt sich nachvollziehen.

So kann ich zum Beispiel sehen, in welcher Sprache Sie im Internet surfen, welchen Browser Sie nutzen oder mit welchem Betriebssystem Sie arbeiten. Ich kenne sogar Ihre IP Adresse und Ihren aktuellen Aufenthaltsort. Ganz schön komisches Gefühl, oder?

Was ist meine IP Adresse?

Im Folgenden beschäftigen wir uns nun etwas genauer mit der den Fragen:

  • Was ist meine IP Adresse?
  • Wo finde ich meine IP Adresse?
  • Wie lautet meine IP Adresse?

Alle Geräte benötigen eine IP Adresse, um Zugang zum Internet zu erhalten. Ihre IP Adresse ist einzigartig. Zudem gibt es verschiedene Varianten:

  • Statische IP Adresse: Dies bedeutet, dass Ihr Internet Service Provider (ISP) Ihnen diese Adresse zuteilt und sich diese auch niemals ändert.
  • Dynamische IP Adresse: In diesem Fall ändert der ISP Ihre IP Adresse regelmäßig – etwa einmal in der Stunde oder aber bei jedem Restart Ihres Routers.

Wenn eine Person, ein Unternehmen oder eine Behörde Zugriff zu Ihrer IP Adresse erhält, also zu Ihrer tatsächlichen IP-Adresse, können diese Ihren exakten Aufenthaltsort sehen, von dem aus Sie sich mit dem Internet verbinden. Und zwar ganz unabhängig davon, ob Sie …

  • … kabelgebunden im Netz surfen
  • … sich über ein WiFi-Netzwerk mit dem Internet verbinden oder ob Sie
  • … mit dem Smartphone online gehen.

VPN Anbieter

Was ist meine IP Adresse? Wo finde ich meine IP Adresse? Wie lautet meine IP Adresse?

Ihre IP Adresse ist die Adresse, die Sie von Ihrem Internet Service Provider erhalten haben. Darüber können Sie diese auch finden. Wenn Sie allerdings nicht möchten, dass jemand Externes Ihre IP-Adresse ausfindig macht, also die IP-Adresse, die Sie von Ihrem Internet Service Provider bekommen haben, dann müssen Sie diese entweder verstecken oder ändern. Die beste Art und Weise, wie Sie dies realisieren können, ist ein VPN.

So. Nun ist der erste Schritt geschafft und wir sind ausführlich auf die Fragen „Was ist meine IP Adresse“, „Wo finde ich meine IP Adresse“ und „Wie lautet meine IP Adresse“ eingegangen. Jetzt geht es weiter mit zusätzlichen Details.

Versteckt Private Browsing die IP-Adresse?

Nein. Leider versteckt Private Browsing Ihre IP-Adresse nicht. Weder wenn Sie im Incognito-Modus bei Chrome oder mit Private Browsing bei Firefox ins Internet gehen – nichts von beiden Modi macht ihre IP-Adresse unkenntlich. Diese speziellen Tabs oder Fenster können nur die lokalen Navigationsdaten schützen, die sich auf Ihrem Rechner befinden. Diese Daten werden immer noch offen über das Internet transportiert. Damit ist Ihre IP-Adresse für jeden Webseite, die besuchen, einsehbar. Wer will, kann also einfach Ihre IP-Adresse sehen. Die einzige Möglichkeit, sich davor zu schützen, ist ein VPN.

Wie kann ich die IP-Adresse unsichtbar machen?

Es gibt nur einen Weg, wie Sie Ihre IP-Adresse verstecken können – nämlich indem Sie eine andere IP-Adresse zu nutzen. Hierfür existieren zwei verschiedene Möglichkeiten:

  1. Sie nutzen einen Proxy Server. Damit geben Sie Ihre (private oder öffentliche / öffentliche IP Adresse) Proxy Server Adresse direkt in Ihren Browser ein.
  2. Verbinden Sie sich mit einem VPN Dienst. So erhalten Sie eine neue IP-Adresse. Ich empfehle Ihnen diese Lösung wärmstens. Denn das virtuelle private Netzwerk versteckt nicht nur Ihre IP-Adresse. Vielmehr verschlüsselt es zudem Ihre Daten, damit Sie vollkommen anonym online gehen und im Internet surfen können. Dies ist mit sämtlichen Geräten möglich: mit Smartphones ebenso wie mit Tablets oder Computern. Sämtliche Geräte können Sie über die neue IP-Adresse mit dem Internet verbinden, um Ihre sämtlichen Daten zu schützen und zu verschlüsseln.

Meine IP mit einem VPN schützen

Auf meiner Webseite finden Sie eine ganze Reihe an Artikeln, die sich mit dem Schutz persönlicher Daten im Internet und VPNs beschäftigt. Dabei handelt es sich nicht nur um ausführliche Hintergrundartikeln zu unterschiedlichen Aspekten rund um die Sicherheit im Internet, sondern Sie können hier auch detaillierte Tests von VPN Diensten, die derzeit auf dem Markt sind, lesen. Daraus habe ich zudem für Sie die besten VPNs identifiziert und in einem Ranking zusammengefasst. Diese VPNs garantieren Ihnen eine 100-prozentige Sicherheit Ihrer Daten.

Sicherheit im Internet

So, jetzt sollten Sie um Einiges schlauer sein, was Ihre IP-Adresse anbelangt. Im besten Fall fragen Sie sich jetzt nicht mehr „Was ist meine IP Adresse“, sondern Sie wissen dies bereits. Und Sie wissen auch eine Antwort auf die Fragen:

  • Wie lautet meine IP Adresse?
  • Wo finde ich meine IP Adresse?

Deshalb komme ich jetzt zu einem weiteren Teil dieses Artikels, der mehr sehr am Herzen liegt. Und zwar zur Sicherheit im Internet.

Die Sicherheit im Netz ist ein Thema, mit dem ich mich schon sehr viele Jahre beschäftige. Ich finde es nicht nur technisch sehr interessant, sondern zugleich extrem wichtig für jedermann. Denn im Internet lauern heute so viele Gefahren, dass es unabdingbar ist, seine Daten umfassend zu schützen, damit sie nicht in falsche Hände geraten. Der Schutz der Privatsphäre ist deshalb ein essenzieller Faktor in der Online-Welt.

Umfassende Informationen rund um den Schutz der Privatsphäre und die Sicherheit im Internet finden Sie in vielen verschiedenen Tests und Beiträgen hier auf dieser Seite. Schauen Sie sich gerne um und informieren Sie sich. Denn nur wenn Sie sich dessen bewusst sind, dass Sie Ihre Daten im Internet schützen müssen, können Sie auch entsprechend handeln – wie etwa, sich ein VPN zulegen.

Ein VPN schützt Sie und Ihre Daten im Netz. Darüber hinaus bietet ein virtuelles privates Netzwerk noch viele weitere praktische Vorteile. Hierzu zählen zum Beispiel das Aufheben geographisch blockierter Inhalte oder das Aufrufen zensierter Seiten – um nur zwei Benefits zu nennen. Von welchen Vorteilen Sie mit einem VPN darüber hinaus profitieren können, möchte ich Ihnen gerne im Folgenden ausführlich erläutern.

Ein VPN und seine Vorteile

Jetzt haben Sie ja bereits in diesem Beitrag erfahren, dass ein virtuelles privates Netzwerk extrem wichtig ist, um sich und seine Daten im Internet vor fremden Zugriffen zu schützen. Allerdings bietet Ihnen die verschlüsselte Verbindung noch eine ganze Reihe an weiteren Benefits:

Sicher surfen an öffentlichen Hotspots

Keine Frage, öffentliche Hotspots sind superpraktisch. Und wahrscheinlich haben Sie sich schon mehr als einmal über einen Public Hotspots ins Internet eingeloggt. Etwa, wenn Sie mit dem Zug oder Flugzeug unterwegs sind und am Bahnhof bzw. am Flughafen noch etwas Zeit haben und sich diese damit vertreiben, etwas im Internet zu recherchieren, die E-Mails vom Tag abzuarbeiten oder auch einfach nur die Social Media Accounts zu checken. Oder Sie sitzen im Café und nutzen die Zeit, um online einkaufen zu gehen oder Geschäftskorrespondenz zu erledigen. Aber wussten Sie auch, dass es sehr gefährlich sein kann, ungeschützt über ein öffentliches WLAN ins Netz zu gehen? Denn: Public Hotspots sind ein gefundenes Fressen für Hacker.

Nahezu nirgends haben sie es leichter, an fremde Daten zu gelangen. Vielleicht fragen Sie sich, warum das im Fall der Fälle denn so schlimm wäre. Denn: Sie haben ja nichts zu verbergen. Aber – ich sage Ihnen: Auch wenn Sie nichts zu verbergen haben, kann das schlecht ausgehen. Zum Beispiel werden die ergaunerten Daten an den Höchstbietenden verkauft, der wiederum beispielsweise lästige Werbeanzeigen an Sie ausspielt. Oder, noch deutlich schlimmer, Ihre Daten werden missbraucht. Zum Beispiel, wenn sich der Hacker Ihrer Kontodaten oder Kreditkarten Details bemächtigt hat und im „Worst Case‘ Ihr Konto leerräumt und schön mit Ihrer Kreditkarte einkaufen geht. Dies möchten Sie doch sicherlich unbedingt vermeiden, richtig? Genau hierfür ist ein VPN so wichtig.

Verbinden Sie sich immer via VPN mit dem Internet. Diese verschlüsselte Verbindung stellt sicher, dass niemand außer Ihnen oder demjenigen, der berechtigt ist, an Ihre Daten gelangt.

Netflix USA in der Schweiz sehen

Vielleicht kennen Sie das Problem. Sie sitzen abends zuhause und haben Lust auf einen guten Film. Im Schweizer Fernsehen kommt gerade nichts passendes und in der hiesigen Netflix Bibliothek ist auch nicht das zu finden, was Sie sich gerade vorstellen. Ihre Lieblingsserie gibt es dort vielleicht – nicht aber die aktuellsten Folgen. Die Lösung ist also: Schauen Sie Netflix USA an. Doch es gibt hier einen Haken – vielleicht haben Sie es in der Vergangenheit bereits selbst herausgefunden. Wenn Sie hierzulande Netflix USA aufrufen und einen Film streamen möchten, erhalten Sie die Fehlermeldung: „Dieser Film ist in diesem Land leider nicht verfügbar“. Das ist mehr als ärgerlich, oder? Der Grund, warum Sie Netflix USA hier nicht empfangen können hat rechtliche Gründe.

Denn die Filme sind mit einem Copyright geschützt und dürfen nicht außerhalb der USA gezeigt werden. Auch hierfür ist ein VPN die perfekte Lösung: Denn Sie können damit diese geographische Sperre umgehen. Wie das funktioniert? Ganz einfach: Sie verbinden sich mit dem VPN und wählen einen Server in den USA. Damit greifen Sie nicht mit ihrer eigenen IP-Adresse auf Netflix USA zu, sondern Sie bekommen eine US-amerikanische IP-Adresse zugeteilt.

Damit loggen Sie sich dann auf Netflix USA ein, und schon können Sie die umfangreiche Filmbibliothek auch hier in der Schweiz nutzen. Keine lästigen Blockaden mehr, und dafür die neuesten Folgen Ihrer Lieblingsserie, spannende TV-Shows und super Filme: Was will man mehr? Dies ist meiner Meinung nach ebenso ein toller Vorteil eines virtuellen privaten Netzwerks. Ich kann Ihnen nur raten: Probieren Sie es aus? Sie finden auch hier auf meiner Seite ausführliche Informationen und Tipps, welche VPNs sich am besten dazu eignen, Netflix USA hier in der Schweiz zu streamen.

Im Ausland Schweizer Fernsehsender empfangen

Was ich Ihnen eben zu Netflix USA erklärt habe, funktioniert auch umgekehrt. Vielleicht waren Sie auch schon einmal in der Situation: Sie sind im Urlaub irgendwo im Ausland oder auf Geschäftsreise außerhalb der Schweizer Grenzen. Sie hatten einen sonnigen Tag am Strand oder auch einen stressigen Arbeitstag und freuen sich abends im Hotel darauf, einen schönen Film anzuschauen oder die nächste Folge der Serie, die Sie sonst immer im Schweizer Fernsehen anschauen. Auch hier werden Sie nicht viel Glück damit haben, denn es heißt im Ausland bei Schweizer Filmen, Shows oder Serien: „Dieser Inhalt steht leider nicht zur Verfügung“.

Dies hat, ebenso wie bei Netflix USA, rechtliche Gründe. Und auch hier schafft ein VPN Abhilfe. In diesem Fall connecten Sie sich mit dem VPN, wählen Sie einen VPN Server in der Schweiz aus und gehen Sie dann auf die entsprechende Internetseite. Und schon können Sie auch von anderen Ländern als der Schweiz aus das Schweizer Fernsehen empfangen. Das ist doch klasse, oder?

Anonym im Netz surfen

Ein ebenso wichtiger Aspekt eines VPN ist die Anonymität. Dadurch, dass über die verschlüsselte Verbindung Ihre wahre IP-Adresse nicht angezeigt wird, können Sie sich vollkommen unerkannt im Netz bewegen. Niemand erhält Einblicke in Ihr Surfverhalten und kann Sie stören. Auch nicht der Internet Service Provider (ISP). Es könnte ohne VPN zum Beispiel passieren, dass dieser Ihre Surf Gewohnheiten beobachtet und dann versucht, Sie am Streamen von Filmen zu hindern. Wie macht er das?

Er drosselt einfach Ihre Bandbreite. Mit wenig Bandbreite ist es nicht mehr möglich, Filme in sehr guter Qualität und ruckelfrei zu streamen. Falls Sie diese Situation schon einmal hatten, wissen Sie bestimmt, wie lästig das ist. Um dies zu vermeiden, nutzen Sie ein VPN! So hat der ISP keinen Einblick mehr in das, was Sie im Internet machen.

Zensuren sind passé

Weiterhin, ich hatte es weiter oben schon kurz erwähnt, kann ein VPN helfen, Zensuren zu umgehen. Wenn Sie viel in anderen Ländern unterwegs sind, haben Sie bestimmt schon einmal bemerkt, dass sich nicht in jedem Land alle Webseiten aufrufen lassen. Manche Homepage sind in bestimmten Ländern nämlich gesperrt – also zensiert. Hierzu zählt unter anderem Facebook in China.

Wenn Sie schon einmal in China waren, können Sie sicherlich ein Lied davon singen. Mit einem VPN können Sie diese Zensuren umgehen. Sie verbinden sich einfach mit einem VPN-Server in einem anderen Land (nicht China), und schon haben Sie Zugriff auf Facebook oder andere zensierte Seiten.

Formel 1 oder andere Sport Events streamen

Da das öffentlich-rechtliche Fernsehen häufig bestimmte Sport Events nicht ausstrahlt, können Sie sich ebenso mit einem VPN behelfen. Wenn Sie zum Beispiel das aktuelle Formel 1 Rennen, Fußball, Olympia, die Tour de France oder andere sportliche Großereignisse ansehen möchten, verbinden Sie sich einfach mit einem VPN – und schon erhalten Sie Zugang zu Ihrer Lieblingssportsendung.

Fazit – was ist meine IP Adresse?

Nun haben wir ausführlich die Frage beantwortet „Was ist meine IP Adresse“. Zudem haben Sie viel über VPNs erfahren. Sie sehen also, ein VPN versteckt Ihre eigentliche IP-Adresse und ermöglicht Ihnen neben dem Schutz Ihrer Daten und Privatsphäre noch viele weitere praktische Vorteile.