Surfshark vs ExpressVPN 2022: Ein Vergleich

Surfshark vs ExpressVPN: Auf der Suche nach dem besten VPN Anbieter haben wir Surfshark und ExpressVPN miteinander verglichen und die beiden Dienste auf Sicherheit, Performance, Zuverlässigkeit und Seriosität getestet. Doch welcher VPN Dienst gewinnt das Rennen? Das wirst du in dem folgenden Artikel erfahren!

Jetzt KOSTENLOS Testen
ExpressVPN, der Gewinner in unserem Surfshark VPN vs ExpressVPN Test

Teste den Gewinner aus unserem Surfshark VPN vs ExpressVPN Test mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie!

Zuletzt aktualisiert am : 25 September 2022

Surfshark vs ExpressVPN 2022: Welcher Dienst gewinnt?

Surfshark VPN vs ExpressVPN: Welcher Dienst schneidet in unserem Test besser ab? Das ist eindeutig das Express VPN. Obwohl beide Anbieter zu den besten VPN Anbietern auf dem heutigen Markt gehören und dich sicher im Internet surfen lassen, ist das ExpressVPN noch ein bisschen besser!

Hier findest du eine Übersicht «Surfshark VPN vs ExpressVPN», die zeigt, in welchen Punkten, welcher Dienst besser ist:

Merkmal ExpressVPN Surfshark
Preis Verlierer Gewinner
Geschwindigkeit Gewinner Verlierer
Funktionen Gewinner Verlierer
Kundenservice Gleich Gleich
Sicherheit Gewinner Verlierer

Mehr Informationen über die beiden Anbieter findest du auch in unserer Rezension zum ExpressVPN und Surfshark VPN.

ExpressVPN vs Surfshark: Welcher Dienst eignet sich besser zum Streamen?

ExpressVPN vs Surfshark zum Streamen: Möchtest du ein VPN zum Streamen benutzen? So kannst du nämlich auch Geoblockierungen umgehen und internationale Inhalte aus zahlreichen Ländern freischalten. Wenn du beispielsweise auf Netflix zugreifst und dich vorher mit einem ausländischen VPN Server verbindest, kannst du auch den Medienkatalog aus anderen Ländern freischalten (zum Beispiel Netflix US).

Dies haben wir natürlich mit beiden Anbietern ausführlich getestet. Und wir haben mit beiden Anbietern äußerst positive Ergebnisse erzielen können. Sowohl Surfshark als auch ExpressVPN können Geoblockierungen auf Streaming Services wie Netflix, Hulu, ORF, Disney Plus und Co. zuverlässig umgehen!

Außerdem verfügen beide VPN Anbieter über schnelle Geschwindigkeiten, sodass du dich nicht mit Verzögerungen oder langen Ladezeiten herumplagen musst!

Wenn du in diesem Punkt jedoch wirklich einen Gewinner für ExpressVPN vs Surfshark erklären möchtest, geht der Punkt an Express. Das VPN Express ist nämlich in mehr Ländern vertreten. Im Vergleich zu Surfshark, der «nur» 65 Länder unterstützt, kannst du dich mit dem ExpressVPN mit Servern in über 90 Ländern verbinden!

EXPRESSVPN JETZT TESTEN

Express VPN vs Surfshark: In welchen Ländern funktioniert der Service?

Wie bereits erwähnt, verfügt Express VPN über mehr Standorte als Surfshark. Hier schauen wir uns zwei wichtige Länder noch einmal genauer an. Express VPN vs Surfshark: Können beide Anbieter Geoblockierungen in China und bei uns zu Hause in der Schweiz umgehen?

Surfshark vs ExpressVPN – Funktionieren beide Anbieter in China?:

Ja, Surfshark und Express VPN funktionieren beide problemlos in China! Dies ist besonders wichtig, da die chinesische Firewall zahlreiche Seiten der westlichen Welt sperrt. Darunter fallen zum Beispiel auch Google, Meta und YouTube.

Die Zensierung in diesem Land ist also groß. Und damit Zivilisten sich nicht trotzdem Zugang zu diesen Seiten verschaffen können, ist die chinesische Firewall darauf aufgelegt VPNs zu erkennen und zu sperren. Surfshark und ExpressVPN werden in China jedoch nicht erkannt und können die chinesische Firewall umgehen!

ExpressVPN vs Surfshark – Funktionieren beide Anbieter in der Schweiz?:

Und auch in unserem Heimatland haben beide VPN Dienste viele Server aufgestellt. So kannst du nicht nur höhere Geschwindigkeiten beim Surfen im Netz erreichen, sondern auch auf Schweizer Seiten aus dem Ausland zugreifen. Stell dir vor, du schaust eine Serie auf Netflix, die in deinem Urlaubsland nicht verfügbar ist. Mit Express und Surfshark kannst du dich einfach mit einem Schweizer Server verbinden und weiterhin auf deine Schweizer Streaming-Seiten und andere Schweizer Inhalte zugreifen!

Surfshark vs ExpressVPN: Welcher Dienst bietet bessere Geschwindigkeiten?

Darüber hinaus solltest du unbedingt die Geschwindigkeiten eines VPNs berücksichtigen, wenn du nach einem neuen Anbieter suchst. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, solltest du nach VPNs Ausschau halten, die deine Bandbreite nicht drosseln und ihren Kunden viele Server zur Verfügung stellen.

Dies ist auch einer der Gründe, warum kostenlose VPNs nichts taugen. Sie drosseln nämlich deine Bandbreite und verlangsamen somit deine Geschwindigkeiten. Dazu stellen sie ihren Kunden nur wenige Server zur Verfügung. Das hat die Folge, dass viel zu viele Menschen gleichzeitig auf einen Server zugreifen und der somit total überlastet ist und langsamer wird.

In unserem Surfshark VPN vs ExpressVPN Test haben wir jedoch mit beiden Anbietern sehr gute Geschwindigkeiten erzielen können!

Unsere Uploadgeschwindigkeit erzielte bei beiden Anbietern zwischen 200 und 300 Mbps und die Downloadgeschwindigkeit lag zwischen 300 und 400 Mbps. Hierzu müssen wir auch noch sagen, dass die Geschwindigkeiten variieren können und von den Servern, mit denen du dich verbindest und den physikalischen Distanzen zwischen dir und den Servern abhängen.

Deswegen hatten wir einige Situationen in denen Surfshark besser war und einige in denen Express besser war. Insgesamt tut sich in diesem Punkt also nicht viel, aber in unserem Express VPN vs Surfshark Test haben wir etwas stabilere Ergebnisse mit Express erzielen können!

Sicherheit der beiden VPN Anbieter

Hier gehen wir noch einmal auf verschiedene Aspekte ein, die zeigen, wie sicher Surfshark VPN vs ExpressVPN ist:

Surfshark vs ExpressVPN -Verschlüsselungsmethode:

Beide Anbieter verschlüsseln den Datenverkehr ihrer Nutzer mit einer AES-256-Bit-Verschlüsselung. Dies ist momentan die beste Verschlüsselung, die ein VPN Dienst bieten kann und schützt dich sicher vor Angreifern im Netz wie Hackern oder Viren!

ExpressVPN vs Surfshark – Verschlüsselungs-Protokoll:

Das ExpressVPN bietet seinen Kunden verschiedene Verschlüsselungs-Protokolle wie OpenVPN, IKEv2, L2TP, Lightway. Surfshark hingegen bietet seinen Kunden WireGuard, OpenVPN, IKEv2 und Shadowsocks an! Leider erwähnt Surfshark nicht, dass es sich bei Shadowsocks nicht um ein richtiges VPN-Protokol, sondern eher um einen Proxy handelt. Außerdem haben wir in unserem Surfshark vs ExpressVPN Test festgestellt, dass du mit Express eigene DNS-Einträge erstellen kannst!

Surfshark mit Ads- und Malware-Blocker:

Das Surfshark VPN beinhaltet zusätzlich auch einen Ad- und Malware-Blocker. Das hat den Vorteil, dass du dir keinen separaten Ad-Blocker herunterladen musst und dass Werbung im Internet gesperrt wird. Somit kannst du nicht nur Anzeigen, sondern auch Werbungen auf YouTube blockieren! Das ExpressVPN hat diesen Blocker leider nicht!

Leak Protection der beiden VPN Services:

Zudem ist uns in unserem Express VPN vs Surfshark Test aufgefallen, dass beide Dienste eigene DNS Server zur Verfügung stellen, was Daten Leaks vermeidet. Außerdem beinhaltet sie beide einen Kill Switch, der als Notausschalter dient und die Verbindung zu deinem Internet trennt, falls ein Problem mit deiner VPN Verbindung erkannt wird. Auch dies schützt dich vor unabsichtlichen Daten Leaks und garantiert deine Sicherheit im Netz!

Express VPN vs Surfshark – Spezielle Server:

Wie bereits erwähnt, hat Surfshark Server in 65 Ländern und ExpressVPN verfügt über Server in über 90 Ländern. Dazu gehören bei beiden VPN-Anbietern auch Server, die mit P2P kompatibel sind und somit auch fürs Torrenting benutzt werden können!

Surfshark vs ExpressVPN – Server Sicherheit:

Natürlich haben wir für unseren ExpressVPN vs Surfshark Test auch das Set-Up selber getestet. Dafür haben wir uns mit verschiedenen VPN Servern und VPN Protokollen von beiden Anbietern verbunden und das Set-Up über iPleak.net nach IPv4, IPv6, WebRTC und DNS Leaks untersucht. Dabei konnten wir bei ExpressVPN vs Surfshark keinen einzigen Leak finden. Das ist einfach klasse!

surfshark vpn vs expressvpn

EXPRESSVPN JETZT TESTEN

Express VPN vs Surfshark: Kann ich mit den VPNs Torrents herunterladen?

Surfshark vs ExpressVPN fürs Torrenting: Wie bereits erwähnt, verfügen beide VPN Anbieter über P2P-kompatible Server, mit denen du Torrents herunterladen kannst. Zudem haben wir von beiden VPN Diensten die Set-Ups nach Leaks untersucht, um sicherzugehen, dass deine Anonymität im Netz geschützt ist.

Wenn du dir urheberrechtlich geschützte Inhalte im Netz herunterlädst und dich in einer Region befindest, wo dies illegal ist, kann es nämlich zu rechtlichen Folgen kommen. Die Verbindungen von Surfshark vs ExpressVPN haben sich jedoch als sicher erwiesen. Das bedeutet, dass du vollkommen anonym im Netz unterwegs bist und deine virtuellen Tätigkeiten von niemanden verfolgt werden können.

Trotzdem möchten wir von illegalen Handlungen im Netz natürlich abraten und empfehlen dir, dich mit der rechtlichen Lage über Torrents in deiner Region vertraut zu machen!

Surfshark vs ExpressVPN: Kann ich mit den VPN Anbietern Video Games spielen?

ExpressVPN vs Surfshark: Des Weiteren haben wir für unseren Surfshark VPN vs ExpressVPN Test überprüft, ob die Anbieter sich auch fürs Gaming eignen. Besonders bei Live-Spielen mit mehreren Mitspielern ist es wichtig, eine stabile Verbindung und gute Geschwindigkeiten zu haben. Verzögerungen könnten einem in solchen Spielen nämlich ganz schöne Nachteile bringen.

Glücklicherweise waren die Geschwindigkeiten bei unserem Surfshark VPN vs ExpressVPN Test bei beiden Diensten sehr schnell. Dazu haben sie niedrige Ping-Zahlen, was sogenannte Lags beim Gaming verhindert. Super!

Mit welchen Geräten sind die beiden VPN Anbieter kompatibel?

ExpressVPN vs Surfshark mit verschiedenen Geräten: Surfshark und ExpressVPN sind beide mit Windows, Mac, Android, iOS und Linux kompatibel. Beide Destkop-Apps sind übersichtlich gestaltet. Bei ExpressVPN wirkst du direkt von einem großen Power-Button begrüßt, mit dem du das VPN in sekundenschnelle an- und ausschalten kannst. Dieser fällt bei Surfshark etwas kleiner aus. Darüber hinaus kannst du bei beiden Apps anhand der Dropdown-Liste ein Land auswählen, mit dem du dich verbinden möchtest.

Die mobilen Apps für Android und iOS sind bei beiden Anbietern recht ähnlich zu den Destkop-Apps. Allerdings sind bei beiden VPN Diensten die Funktionen der mobilen Apps etwas eingeschränkter als auf dem Destkop. Trotzdem bieten sie ausreichend Sicherheit und sind vor allem super einfach zu bedienen!

Surfshark vs ExpressVPN: Privatsphäre und Anonymität

Hier nehmen wir noch einmal genauer unter die Lupe, wie Surfshark vs ExpessVPN deine virtuelle Privatsphäre und Anonymität schützen:

expressvpn vs surfshark

ExpressVPN vs Surfshark – Anonyme Zahlungsmethode:

Sowohl Express als auch Surfshark bieten ihren Kunden die Möglichkeit, sich vollkommen anonym anzumelden. Dafür benötigst du nur eine E-Mail-Adresse und eine Zahlungsmethode. Wenn du anonym bleiben willst, musst du aber nicht unbedingt mit deiner Kreditkarte zahlen. Beide Anbieter nehmen auch Zahlungen über Kryptowährungen wie zum Beispiel BitCoin an!

Surfshark VPN vs ExpressVPN – Unabhängige Prüfungen von Drittanbietern:

Einige gute VPNs lassen sich auch von Drittanbietern testen, um ihre Privatsphäre zu bestätigen. Schließlich kann ein VPN zwar behaupten, zum Beispiel keine Daten aufzuzeichnen oder eine bestimmte Verschlüsselung benutzen, aber das heißt ja noch lange nicht, das dies wirklich der Wahrheit entspricht.

ExpressVPN vs Surfshark haben sich jedoch beide von unabhängigen Firmen testen lassen, die ihre Richtlinien bezüglich virtueller Privatsphäre bestätigt haben!

Express VPN vs Surfshark – Warrant Canary:

Eine Warrant Canary bedeutet, dass ein VPN seine Nutzer informiert, falls die Regierung Anspruch auf gesammelte Daten erhebt. Ohne diese Warrant Canary, kann es passieren, dass die Regierung auf Daten des VPNs zugreift, ohne die Nutzer darüber zu informieren.

Das Surfshark hat momentan eine sogennante Warrant Canary, die bestätigt, dass niemand Zugriff auf Daten erfragt hat. Bei dem ExpressVPN fehlt diese Sicherheit leider!

Surfshark vs ExpressVPN – Logging-Richtlinien:

Allerdings folgen beide Anbieter einer strengen No-Log-Richtlinie. Das bedeutet, dass sie keine Daten ihrer Nutzer aufzeichnen und somit auch keine Daten unabsichtlich oder absichtlich weitergeben können!

Surfshark vs ExpressVPN – Datenspeicherung:

Wie bereits erwähnt, sorgt die No-Log-Richtlinie dafür, dass Surfshark und ExpressVPN keine Daten ihrer Nutzer aufzeichnen. Darunter fallen auch die Tätigkeiten, die ein Nutzer ausübt. Die VPNs speichern also nicht, welche Seiten, von welchen Nutzern besucht werden und lassen dich somit vollkommen anonym im Netz surfen!

Preise und Abos

Surfshark VPN vs ExpressVPN Preise:Wenn du nach einem neuen VPN Anbieter suchst, interessierst du dich bestimmt auch für das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Deswegen haben wir uns für unseren großen Express VPN vs Surfshark Vergleich auch die Preise und Abos genauer angeschaut:

Abos und Preise von ExpressVPN:

  1. Monat: 12,95 Euro
  2. 6 Monate: 9,99 Euro pro Monat
  3. 12 Monate: 6,67 Euro pro Monat

Abos und Preise von Surfshark:

  1. 1 Monat: 11,79 Euro
  2. 12 Monate: 3,63 Euro
  3. 24 Monate: 2,27 Euro

Wie du siehst, ist das Surfshark VPN günstiger als Express. Vor allem der 24 Month Plan ist ein totales Schnäppchen. Dafür gibt es bei Surfshark jedoch nicht die Möglichkeit ein 6-monatiges Abo abzuschließen.

SURFSHARK JETZT TESTEN

Eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie bieten jedoch beide VPN Anbieter! Das bedeutet, du kannst das VPN einen Monat lang gratis testen, wenn du es innerhalb von 30 Tagen wieder kündigst!

Surfshark vs ExpressVPN: Kundenservice

Zu guter Letzt haben wir uns auch noch den Kundenservice der beiden Anbieter angeschaut. Die Ergebnisse sind bei beiden Diensten gleich gut ausgefallen! Beide VPNs bieten ihren Kunden Fragen auf häufig gestellte Antworten sowie die Möglichkeit, über E-Mail oder Live-Chat Kontakt aufzunehmen.

Wir haben für unseren Express VPN vs Surfshark Test beide Kundendienste kontaktiert und in kürzester Zeiten von beiden Anbietern qualitative Antworten bekommen!

Surfshark vs ExpressVPN: Fazit

Wenn du nach einem zuverlässigen und sicheren VPN Service suchst, bist du bei Surfshark und ExpressVPN gut bedient! Surfshark ist etwas günstiger und bietet Zuverlässigkeit und Sicherheit.

Allerdings haben wir in unserem Express VPN vs Surfshark Test festgestellt, dass das ExpressVPN noch ein bisschen besser ist. Auch, wenn beide VPN Anbieter sehr sicher sind, hat ExpressVPN noch einen kleinen Vorsprung. Außerdem konnten wir stabilere Geschwindigkeiten mit Express erzielen. Weiterhin ist ExpressVPN auch an mehr Standorten vertreten, was für das Entsperren von Geoblockierungen sehr praktisch ist!

Nina surft leidenschaftlich gerne im Internet – am liebsten Tag und Nacht. Zudem liebt sie ihren Job – Sie ist Computer- und Sicherheitsexperte. Diese Leidenschaft lässt sie als Autor unserer Seite freien Lauf. Wichtige Themen wie Datensicherheit und verschlüsselte Verbindungen zählen zu ihrem Spezialgebiet. Zudem probiert sie gerne neueste Produkte aus, einschließlich Software. Ihre Testerfahrungen können Sie hier auf unserer Webseite nachlesen.

Wir freuen uns stets über Ihre Meinung und Anregungen.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

InternetPrivatsphare.ch